Um die Ecke Gucker
Fertigstellung 2018
Ausstellung ‚Da!, Architektur in und aus Berlin 2019'

Das Künstleratelier steht inmitten eines dichten Baumbestandes in Hanglage ‚auf Zehenspitzen‘, um der Natur nicht auf die Füße zu treten. Der Holzskelettbau ist auf Dach und Fassade mit Tonschindeln bekleidet. Diese homogene Haut unterstreicht das Objekthafte des Volumens.

Die natürliche Beleuchtung erfolgt über ein nach Norden ausgerichtetes Oberlichtband und ein nach Süden schauendes Panoramafenster. Von hier aus guckt das Gebäude um die Ecke, so dass das erste Kunstwerk immer schon da ist: 
Die gerahmte Landschaft.